• Regionales

  • 1

„The Beaux Jangles“ beim Marketing-Preis-Kevelaer

Der 23. November gehört in Kevelaer den Unternehmern. An diesem Abend lässt die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft der Stadt das Konzert- und Bühnenhaus zum Forum für Gewerbetreibende und Unternehmer in Kevelaer werden. Ab 20.00 Uhr wird Wirtschaftsförderin Ruth Keuken drei verdiente Preisträger für ihr unternehmerisches Wirken im Interesse des Standortes mit dem Marketing-Preis-Kevelaer auszeichnen.

Vor der Preisverleihung wird Eckhard Uhlenberg, Minister für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, als Referent ans Mikrophon treten. Sein Fest-Vortrag ist überschrieben mit „Innovation in Agrobusiness und Umwelttechnologie“. Musikalisch abgerundet wird die Verleihung des Marketing-Preis-Kevelaer in diesem Jahr vom Ensemble „The Beaux Jangles“. Im Al Capone-Look der 1930er Jahre verwandeln sie aktuelle Chart-Erfolge in alte Grammophon-Schlager, verleihen Jazzklassikern neue Texte und spielen Swing, der von Herzen kommt.

Swing im Al Capone-Look
Die Beaux Jangles sind vor zwei Jahren mit den beiden Gründern, Jürgen Magdziak und Monika Stienen, nach Straelen gezogen. Jürgen Magdziak ist ein überregional bekannter Keyboarder und Komponist. Dass er auch ein Virtuose an der Hammond-Orgel ist, wird er am Abend des 23. November beweisen. Denn das Ensemble bringt die von ihnen liebevoll „Christine“ genannte C2 mit – die erste aus den USA importierte Hammond-Orgel. Sie stammt aus dem Jahr 1949 und stand bis 1974 beim RIAS Berlin, dem „Rundfunk im amerikanischen Sektor“.
Monika Stienen, die in Kevelaer geboren wurde, hat bei den Jazz- und Soulikonen Silvia Droste, Pamela Falcon und Lucy Wende gelernt und arbeitet heute für diverse Projekte als Sängerin und Songwriterin. Zu den Beaux Jangels gehören zudem Nicole Meister, die weibliche Stimme der bekannten Popgruppe „Ottawan“, Anja Assmuth, die für „Mambo Kurt“ trommelt, und der Amerikaner Ben Paderna, der in den siebziger Jahren die Jazz-Szene in San Francisco prägte.

Die Beaux Jangles kommen frisch aus dem Tonstudio, wo sie ihre neue Platte „Swing Kicks!“ aufgenommen haben. Und Auszüge daraus werden die Musiker dem Publikum der Verleihung des Marketing-Preis-Kevelaer präsentieren. So darf man also nicht nur auf die diesjährigen Preisträger gespannt sein, sondern auch auf die Musiker im Al Capone-Look.

 

 

Bildquelle: Stadt Kevelaer