• Regionales

  • 1

Schwerpunkt Tierzucht auf der „GreenLive“ Kalkar

Die Vorbereitungen für die deutsch-niederländische Agrar- und Gartenfachmesse „GreenLive“ am 1. und 2. Dezember in der Messe Kalkar/Wunderland Kalkar laufen auf Hochtouren.
Für den Start 2009 schmückt sich die Messe mit neuem Logo. Mehr als fünfzig Aussteller haben sich bislang angemeldet, um sich auf regionaler Ebene von jeweils 11 bis 19 Uhr zu präsentieren. Neben vielen technischen Neuheiten für Stall- und Feldarbeit gibt es vor allem im Bereich Tierzucht eine interessante Informations- und Angebotspalette.

Zum ersten Mal am Niederrhein stellt sich die Prüf- und Besamungsstation München-Grub e.V. den Fragen der Messebesucher, eine Firma mit langjähriger Erfahrung in der Fleckviehzucht.
Ihre Botschaft: Durch Einkreuzung von Fleckvieh in die Rasse Holstein bietet sich für Milchviehbetriebe ein Zusatzeinkommen als Fleischlieferant. Um Rindergenetik - Leistungssteigerung, künstliche Besamung - geht es auch an den Ständen der Firmen ABS Deutschland, Semex Deutschland und CRV Deutschland.

 

 

Seit 1979 in Bocholt ansässig, vermarktet die Kranenburg Viehhandel GmbH Lebendvieh, womit sie sich fest auf dem europäischen Markt etablierte und daher beste Absatzmöglichkeiten bieten kann. Auf der „GreenLive“ informiert der Betrieb über sein Kunden-Partnerprogramm, das aus produktionsunterstützenden Maßnahmen wie Abnahmeverträgen und Absprachen zwischen Lieferanten und Abnehmern besteht.
Auf dem Gebiet der Schweinezucht hält unter anderen die Rheinische Erzeugergemeinschaft für Qualitätsferkel Fachinformationen bereit, die GFSTop-Animal-Service GmbH stellt neue Reinigungsoveralls und Thermosterilboxen vor und Großlieferant Schippers GmbH gibt Auskunft über seine Produktvielfalt für die intensive Schweine-, Geflügel- und Rindviehhaltung.

Landmaschinen und andere Großtechnik der Firmen LEMKEN GmbH & Co. KG, Peter Josef Schmetz GmbH, Arealpflegemaschinen und Motorsägen der Kersten Maschinenvertriebs GmbH werden in den Messehallen und auch auf dem Außengelände, zum Teil bei Vorführungen, zu sehen sein.
Das Messeticket kostet 17,50 Euro pro Person, inklusive Snacks und alkoholfreier Getränke. Das Parken ist gratis.
Weitere Informationen bei Peter Heselmann unter Telefon 02824/910197 oder unter www.messekalkar.de.

 

Bildquelle: Wunderland Kalkar