• Regionales

  • 1

Der "andere Weihnachtsmarkt" in Xanten beginnt am 20. November

Ab 18. November sieht man in Xanten die ersten Vorboten des traditionellen Weihnachtsmarktes. Dann werden die Hütten aufgebaut für den ab 20. November beginnenden Weihnachtsmarkt.
In diesem Jahr muss wohl platzmäßig eventuell etwas umstrukturiert werden, falls die Umbauarbeiten, des Xantener Marktes nicht rechtzeitig beendet werden können, so sagt Thomas Költgen, Pressesprecher der IGX. Hierbei ist man flexibel und kann auch auf die anliegenden Plätze, wie zwischen Rathaus und Restaurant Dalmatien und auch auf das Eingangsstück der Karthaus ausweichen.

Wie auch in den vergangenen Jahren bleibt der Weihnachtsmarkt seiner Besonderheit treu: Kein Fastfood, kein Bier und keine Karussells. Damit hebt sich der Xantener Weihnachsmarkt stark von anderen Märkten ab, es ist eben ein „anderer Weihnachtsmarkt“.
Über 30 Aussteller werden vor Ort sein und ein nicht alltägliches Angebot zeigen. Damit ist der Weihnachtsmarkt genauso reichhaltig wie in den letzten Jahren. Letztendlich hofft die IGX aber, dass die Bauarbeiten am Markt plangerecht und rechtzeitig vor Beginn des Weihnachtmarktes fertig werden.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein Auto als Hauptpreis zu gewinnen, diesmal ist es ein Peugeot 206. Mit Beginn des Weihnachtmarkes beginnt auch die Weihnachts-Verlosung.