• Regionales

  • 1

Schwerer Verkehrsunfall auf dem Bankscher Weg in Xanten

Am Donnerstagvormittag gegen 08.30 Uhr ereignete sich auf der Straße Bankscher Weg (K 32) ein Verkehrsunfall, bei dem eine 28-jährige PKW-Führerin schwere Verletzungen erlitt.
Die Xantenerin befuhr mit einem PKW die K 32 von Wardt aus kommend in Richtung Varusring. Ausgangs einer Linkskurve geriet sie mit dem PKW nach rechts auf den Grünstreifen.

Beim anschließenden Gegenlenken verlor die 28-Jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stieß frontal gegen einen Straßenbaum.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW auf die Straße zurückgeschleudert. Die Fahrzeugführerin wurde in dem stark beschädigten Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr unter Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Sie erlitt beim Unfall so schwere Verletzungen, dass sie nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Weseler Krankenhaus gebracht werden musste.

Lebensgefahr kann zur Zeit noch nicht ausgeschlossen werden. Der beim Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000,- Euro.
Zum Zwecke der Erstversorgung der Verunglückten, der Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle wurde die K 32 für ca. zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte umgeleitet.

  Bilder: Feuerwehr Xanten