• Regionales

  • 1

Ehrenplakette der Stadt Kalkar für Marlies Janßen

Im Rahmen des Dorffestes Altkalkar, welches zum 20. Mal gefeiert werden konnte, wurde Frau Marlies Janßen mit der Ehrenplakette der Stadt Kalkar ausgezeichnet. In Anerkennung ihrer langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten hatte der Haupt- und Fi-nanzausschuss des Rates der Stadt Kalkar in seiner Sitzung vom 23. April 2015 die Verleihung beschlossen.

Bürgermeister Gerhard Fonck verwies in seiner Laudatio auf den hohen Wert des Ehrenamtes, den uneigennützigen Einsatz für die Gemeinschaft und auf Tugenden der Persönlichkeiten, die ein solches Engagement vollbringen: Gewissenhaftigkeit, Beharrlichkeit und Zielstrebigkeit. Marlies Janßen ist durch solche Eigenschaften und eine freundliche Gestaltungskraft sowie durch christliche Überzeugungen und Wertvorstellungen geprägt, die sie in ihre vielfältigen Tätigkeiten einbringt.

Durch ihre Eheschließung mit dem Landwirt Johannes Janßen im Jahre 1966 kam sie auf den Hof nach Altkalkar, wurde aktives Mitglied bei den Landfrauen und in der katholischen Frauengemeinschaft. Marlies Janßen, so führte Bürgermeister Fonck weiter aus, übernahm Verantwortung im Vorstand der Landfrauen Altkalkar-Hanselaer, 12 Jahre auch als 1. Vorsitzende, wie auch für die Landfrauengemeinschaft der Stadt Kalkar. Sie engagierte sich im Vorstand des rheinischen Landfrauenverbandes und in der Landwirtschaftskammer Rheinland.

Zahlreiche Veranstalt v.l.n.r.: Johannes Janßen, Trägerin der Ehrenplakette Marlies Janßen, Bürgermeister Gerhard Fonck.ungen, Podiumsdiskussion, Radtouren und Ausflugsfahrten sowie weitere Aktionen, z.B. eine Baumpflanzaktion in Hanselaer, hat sie initiiert und organisiert. In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat Marlies Janßen den Schwerpunkt ihres eh-renamtlichen Engagements in den kirchlich-sozialen Bereich verschoben. Unermüdlich und ideenreich setzt sie sich seitdem insbesondere für die St. Pankratius-Kirche der Pfarrgemeinde Heilig-Geist ein. Im „Förderkreis Turmhelm Altkalkar“ initiierte sie das sogenannte Turmfrühstück und wirkte mit bei der Gründung der St. Pankratius-Bruderschaft Altkalkar e.V.. Mit verschiedenen Aktionen konnten zahlreiche caritative Einrichtungen und Institutionen vor Ort unterstützt werden.

Als Mitglied der St. Nikolaus-Bruderschaft übernimmt Marlies Janßen seit der Wiedereröffnung der St. Nicolai-Kirche auch Kirchenführungen und steht für die Kirchenwache bereit; bereits davor unterstütze sie den Mühlenverein am Hanselaertor e.V. als Mühlenhelferin.

Bürgermeister Gerhard Fonck lobte ihre große Bindungskraft für ein gelingendes Miteinander in der gesamten Stadt Kalkar und würdigte sie als ein Altkalkarer „Urgestein“. Er dankte überdies dem Ehemann Johannes Janßen und der Familie für die Unterstützung in all den Jahrzehnten.
Die Feierstunde im voll besetzten und festlich geschmückten Saal der Bürgerbegegnungsstätte Altkalkar wurde musikalisch begleitet vom Kirchenchor St. Pankratius, dem Bläserensemble des Musikvereins von Calcar und dem Tambourcorps Altkalkar-Marienbaum.