• Regionales

  • 1

Kreis Wesel führt Online-Verfahren für Bedarfsplanung und Anmeldungen zur Kinderbetreuung ein

Kreis Wesel. Der Kreis Wesel setzt auf ein neues Online-Verfahren bei der Anmeldung zur Kinderbetreuung. Am 1. September startet Kita-online in allen vom Kreisjugendamt betreuten Kommunen. Über das System können Eltern Kindertageseinrichtungen in einem bestimmten Umkreis oder nach gesonderten Auswahlkriterien suchen, sich über freie Kapazitäten informieren und ihren Betreuungsbedarf anmelden. Bei bis zu drei Einrichtungen können sie ihr Kind dann online anmelden. Die Vergabe der Plätze liegt weiterhin bei den einzelnen Einrichtungen.

Ab dem kommenden Kindergartenjahr sollen die Anmeldungen ausschließlich über das Online-System laufen. Ein ähnliches System gibt es bereits bei der Stadt Recklinghausen. Dort laufen die Anmeldungen bereits seit einem Jahr über den Kita Navigator. Kita-online ist eine Entwicklung des Kommunalen Rechenzentrums Niederrhein (KRZN), der Kreis fungierte als Testanwender. Bei Erfolg kann das System auf andere Kommunen des KRZN ausgeweitet werden. Zu den Mitgliedskommunen des kommunlaen Zweckverbandes gehören die Städte Bottrop und Stadt Krefeld sowie die Kreis Kleve, Viersen und Wesel. Derzeit werden im Bereich des Kreisjugendamtes Wesel rund 3.330 Plätze in 62 Kindertagesstätten in Alpen, Hamminkeln, Hünxe, Neukirchen-Vluyn, Schermbeck, Sonsbeck und Xanten vergeben.