• Regionales

  • 1

Xantener Turnhallen im guten Zustand

Xanten. Im August waren in mehreren Turnhallen der Stadt Bochum aufgrund unsachgemäßer Befestigungen von Unterdecken Deckenteile abgestürzt und wurden so zu einer Gefahrensituation bei den dortigen städtischen Sport- und Turnhallen. Aufgrund dessen ordneten die Bauaufsichtsbehörden umgehend eine landesweite, flächendeckende Überprüfung sämtlicher kommunaler  Sport- und Turnhallen an, um eine Gefährdung durch unsachgemäße Befestigung von Unterdecken auszuschließen bzw. zu beheben.

Unmittelbar nach Erhalt dieser Aufforderung hat die Stadt Xanten umgehend eine Überprüfung sämtlicher städtischer Hallen in die Wege geleitet. Direkt bei der ersten Überprüfung konnte durch Mitarbeiter des Dienstleistungsbetriebes (DBX) festgestellt werden, dass eine akute Gefährdung zunächst ausgeschlossen werden konnte.
Um hier letztendliche Sicherheit zu erhalten, veranlasste der DBX zusätzlich eine Überprüfung durch eine Fachfirma. Mittlerweile liegt die Bestandsaufnahme der Unterkonstruktionen vor. Alle untersuchten abgehängten Decken sind keine genagelten Heraklitplatten, sondern in Nut und Feder verlegte geklammerte Spanplatten bzw. Paneelbretter. Um ganz sicher zu gehen, wurde zur zusätzlichen Sicherung die Fachfirma mit der Verschraubung der Spanplatten beauftragt.
Insgesamt kann daher für die Xantener Sport- und Turnhallen somit Entwarnung gegeben werden.