• Regionales

  • 1

Grünes Licht für Flüchtlingsheim in Xanten

Xanten. Soeben hat das Verwaltungsgericht Düsseldorf entschieden, dass mit Vorliegen der Baugenehmigung für die Einrichtung einer Asylunterkunft in der ehemaligen Förderschule der Eilantrag einiger Anwohner unzulässig ist. Der bislang vorliegende Beschluss des Verwaltungsgerichts, vor einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts die Asylunterkunft nicht in Betrieb nehmen zu dürfen, wurde aufgehoben.

Das Gericht ist mit diesem Beschluss der Argumentation der Stadt Xanten in vollem Umfange gefolgt. Somit steht einer Belegung der Unterkunft mit Flüchtlingen auf Grundlage der erteilten Baugenehmigung nach Abschluss der restlichen Bauarbeiten, insbesondere im Bereich des Brandschutzes, juristisch nichts mehr im Wege.