• Regionales

  • 1

Harald Gayk - Mit abstrakter Malerei zurück in der Röhre

Harald Gayk bei der ArbeitMoers. Die kulturoffensive moers e.V. lädt den Maler Harald Gayk in die Röhre Moers ein. Seine erste Ausstellung hatte der Künstler Harald Gayk vor 44 Jahren in der Röhre, damals mit fotografischen Arbeiten. Auch am ersten Moers Festival Plakat, damals noch „New Jazz Festival“, gestaltete der gelernte Fotograf mit. Seitdem hat er sich weiter entwickelt und widmet sich nun der abstrakten Malerei.

Mit Lackfarben zu arbeiten ist seine Passion. Zu experimentieren, wie sich Farbe und Formen entwickeln, reizt ihn sehr. Seit einigen Jahren arbeitet er ebenso mit Öl und Acryl. „Meine Ideen nehme ich aus Beobachtungen in der Natur oder von technischen Gegebenheiten. Als gelernter Fotograf entwickelt man einen Blick für Details, die ich anschließend bildlich umsetzte. Kräftige Farben sind für mich ein Muss!“
Zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, den 08. Mai 2016 um 16.00 Uhr. Die Arbeiten sind bis Anfang Juni in der Röhre, Weygoldstraße 10 in Moers zu den gewohnten Öffnungszeiten zu sehen.