• Regionales

  • 1

Pause im Embricana Schwimmbades, Schließung für drei Wochen

Emmerich. Wo sonst Kinderlachen und Wasserfontänen zu vernehmen sind, werden in den nächsten Wochen Baumaschinen und Reinigungsgeräte brummen. Denn im Rahmen einer Revisionszeit finden vom 24. Oktober bis voraussichtlich 11. November die Grundreinigung sowie Umbaumaßnahmen statt. Für diese Zeit bleibt das Emmericher Freizeit- und Sportbad für den Badebetrieb geschlossen. Die Saunalandschaft bleibt von den Arbeiten unberührt. Sie hat wie gewohnt geöffnet.

„Jedes Jahr werden bei uns die Becken entleert. Nach der Entleerung werden defekte Fliesen ausgetauscht und die Becken von Grund auf gereinigt, bevor sie wieder befüllt werden. Diese Arbeitsschritte nehmen einige Zeit in Anspruch. Hinzu kommen Kleinreparaturen“, erklärt Embricana-Betriebsleiter Marco Hortz das Vorgehen. „In der Vergangenheit haben wir allein für diese Arbeiten knapp zwei Wochen benötigt. Diesmal kommen noch der Anschluss der neuen Lüftungsanlage sowie die Umbaumaßnahmen im Gastronomie-Bereich des Bades hinzu“, erklärt Marco Hortz, warum die Schließungszeit nun drei Wochen beträgt.

Die umfangreichen Umbaumaßnahmen im Gastronomiebereich – neben neuen Fliesen und einer neuen Wandgestaltung wird es eine neue Theke mit veränderter Kundenführung geben – werden allerdings nicht in den anberaumten drei Wochen zu schaffen sein. „Hier möchten wir schon einmal für Verständnis bei unseren Badegästen werben, dass die Schwimmbad-Gastronomie auch nach Beendigung der Revisionswochen eine Zeit lang nur eingeschränkt genutzt werden kann“, so Marco Hortz. Gleichzeitig weist der Betriebsleiter darauf hin, dass aufgrund des Hundeschwimmens, das vor der Schließung am 23. Oktober im Außenbereich des Schwimmbades stattfindet, der letzte Tag für den regulären Badebetrieb Samstag, 22. Oktober, ist.

EMBRICANA
Nollenburger Weg 34
46446 Emmerich am Rhein

Tel.: 0 28 22 – 91 42 10, Fax: 0 28 22 – 91 42 121
www.sauna-embricana.de, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier sehen Sie, was wir bisher über Embricana veröffentlicht wurde