• Regionales

  • 1

Michael Borninghoff ist Bezirkskönig

Roland Dorawa, Karlheinz Kamps, Wilfried Welbers, Ludger Vries, Michael Borninghoff,  Wilhelm Willemsen und Wolfgang Mehring (v.l.)Rheinberg. Mittlerweile ist es fast schon eine feste Einrichtung: Der Schießstand der St. Sebastianus/St. Georgius Schützenbruderschaft am Pulverturm in Rheinberg, war wieder der Austragungsort für den höchsten Schießwettbewerb des St. Sebastianus Bezirksverbandes Moers, das Bezirkskönigschießen. Viele Schützinnen und Schützen aus den im Bezirk organisierten Bruderschaften sahen das Preis- und Brudermeisterpokalschießen am mobilen Armbruststand, das traditionell mit mehreren Böllerschüssen eröffnet wurde. Diesmal gab es eine Besonderheit: Thomas Brendgen von der St. Evermarus Schützenbruderschaft Borth hatte seine „Superwumme“, eine kleine Kanone, mitgebracht, die mit ihrem Einsatz absolut alle Teilnehmer beeindruckte.

Erfolgreich waren beim Preisschießen folgende SchützenInnen:
1. Preis Martina Thiemann von St. Michaelis Rheinberg
2. Preis Thorsten Bongers von St. Evermarus Borth
3. Preis Wilfried Welbers von St. Victor Xanten
4. Preis Thomas Schmengler von St. Sebastianus/St. Georgius Rheinberg
Sieger des Brudermeister-Pokalschießens wurde der Brudermeister der St. Nikolaus Schützenbruderschaft Veen-Winnenthal, Aloys van Husen, der mit einem kräftigen Schuss den verbliebenen Rumpf des Holzvogels von der Stange holte.

Weitere Schießwettbewerbe fanden an diesem Tag in Rheinberg statt:
Das Damenpokalschießen des Bezirksverbandes bestritten drei Mann-(Frau)-schaften und es siegten die Damen von St. Willibrord Wardt mit 293 Ringen, Tagessiegerin wurde erneut Margret Willemsen, ebenfalls St. Willibrord Wardt mit 99 Ringen.
Das Bezirkspokalschießen bestritten drei Mannschaften und es endete mit einem Sieg der Mannschaft von St. Viktor Birten mit 88 Ringen. Den Titel bester Einzelschütze mit 30 Ringen errang Christian Kotzur, ebenfalls von St. Viktor Birten.
Den Wettstreit der drei Mannschaften um das Bezirks-Preisschießen beendete siegreich ebenfalls die Mannschaft von St. Viktor Birten, hier mit 85 Ringen.
Ausgezeichnet mit dem Hohen Bruderschaftsorden wurde der Kassierer der Bezirks-Schießabteilung, Rolf-Dieter Zimmermann, von St. Antonius Ginderich. Ein ganz besonderer Dank ging an Heinz Gessmann von St. Sebastianus/St. Georgius Rheinberg, der nach langen Jahren als Bezirksschießmeister auf eigenem Wunsch ausgeschieden war.

Insgesamt 12 Majestäten aus den Bruderschaften traten zum Bezirkskönigschießen an. Da der Bezirksverband Moers aufgrund seiner Größe immer zwei Bezirkskönige stellen kann, nehmen folgende Sieger am Bundeskönigschießen im September in Xanten teil:
1. Bezirkskönig ist mit 27 Ringen Michael Borninghoff von St. Willibrord Wardt,
2. Bezirkskönig ist mit 25 Ringen Wilfried Welbers von St. Victor Xanten.
Mit der Übergabe der Bezirksstandarte, die nun für ein Jahr zum neuen König nach Willibrord Wardt geht, beendete Bezirksbundesmeister Wolfgang Mehring die gelungene Veranstaltung.