• Regionales

  • 1

Ein Schritt in die richtige Richtung: Lionsclub ermöglicht Kauf eines Kühlfahrzeuges

Leuchtend weißer Ford Transit mit dem Logo des Lions Club Xanten Xanten. Eine „Coole Sache“ ist der neue Kühlwagen für die Ausgabestelle der Tafel in Xanten, der am Montag freudestrahlend präsentiert wurde. In dem strahlend weißen Ford Transit können ab sofort auch empfindliche Lebensmitteln gekühlt transportiert und abgeholt werden. Darüber freuen sich besonders Harald und Gudrun Rieberer. Das Ehepaar ist Ansprechpartner der Ausgabestelle Xanten und engagiert sich unermüdlich für die Versorgung bedürftiger Bürger. Möglich wurde die teure Anschaffung mit Hilfe des Lions Club Xanten. Besondere Rabattvereinbarungen für das Lions Hilfswerk schmolzen den Ladenpreis von 54.000 Euro auf den Endpreis von 33.000 Euro. Der Lions Club Xanten beteiligte sich an diesen Kosten mit einer großzügigen Spende von 16.000 Euro.

Die mit viel Verwaltungsaufwand verbundene Organisation zwischen Lions International, dem Händler und den Beteiligten vor Ort hat Rainer Theunissen vom Lions Club Xanten mit Ausdauer und Nachdruck betrieben. Die bei der Gesamtfinanzierung noch verbliebenen 17.000 Euro konnten die Eheleute Rieberer durch weitere Spender zusammen tragen. Dazu gehören auch die Kunden der Tafel, die sich mit Zuwendungen beteiligt haben. Weitere Mittel kamen von der Sparkasse am Niederrhein, Xantener Apotheken und Privatpersonen, die anlässlich von Geburtstagen oder Jubiläen Geld gesammelt und gespendet haben. Ebenfalls beteiligt hat sich die Stadt Xanten. „Wir haben als Stadt eine Verantwortung für die Menschen, die besondere Hilfe brauchen. Deshalb unterstützen wir auch die Xantener Tafel.“ erklärt Bürgermeister Thomas Görtz, der ebenfalls Mitglied im Lions Club Xanten ist. Er freut sich über das bürgerschaftliche Engagement der verschiedenen Ehrenamtler. „Wir sind für den uneigennützigen Einsatz ehrenamtlicher Helfer sehr dankbar.“

Symbolisch übergab die Präsidentin des Lions Club Xanten, Elisabeth Maas, am Montag den Schlüssel für das Fahrzeug. „Der Lions Club Xanten engagiert sich für diese Aktion, weil die Hilfe direkt bei den bedürftigen Mitmenschen ankommt!“ bringt Maas die Motive des Lions Club auf den Punkt und ergänzt „Hinzu kommt, dass hochwertige Lebensmittel, die im Geschäft als „überschüssig“ eingestuft werden, nicht im Müll landen, sondern verzehrt werden.“ Damit wird auch ein wichtiger Beitrag zur Lebensmittelrettung und Ressourcen¬schonung geleistet. Bereits im Jahr 2007 hatte der Lions Club Xanten die Xantener Tafel bei der Anschaffung eines Mercedes-Transporters unterstützt. Dieses Auto hat zwar keine Kühlung, fährt aber weiterhin bei Bedarf bestimmte Produkte von den Spendern innerhalb Xantens zur Tafel.

Die Tafelausgabe in Xanten wird vom Caritasverband Moers-Xanten e. V. organisiert. Die Koordinatoren vor Ort sind Gudrun und Harald Rieberer, die gemeinsam mit 42 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern dafür sorgen, dass zur Zeit 120 Kunden wöchentlich mit Lebensmitteln versorgt werden. Mitdenken muss man bei dieser Zahl auch die Angehörigen, so dass es rund 360 bedürftige Menschen jeden Alters sind. Die Ausgabe findet jeweils am Donnerstag von 14.30 bis 18.30 im ehemaligen Raiffeisenmarkt an der Boxtelstraße 23 statt. Zu erwähnen ist, dass die Tafel allen bedürftigen Menschen offen steht, unabhängig von Konfession oder Herkunft. Wer bedürftig ist, erhält in Abhängigkeit von der Personenzahl, für die er zu sorgen hat, Lebensmittel und auch schon mal einen Strauß frischer Blumen sowie Kaffee und Kuchen.

Jeder der etwas zum weiteren Gelingen der Tafel beisteuern möchte, kann Fördermitlglied werden.  Infos hierzu gibt es direkt bei der Tafel in Xanten.

Foto: Petra Simons

2018-07-11