• Regionales

  • 1

Xantener Kirmes mit vier neuen Attraktionen

Kirmes in Xanten ist immer ein ErlebbnisXanten. Wenn in Xanten Fronleichnam ist, beginnt auch die Kirmes in der Innenstadt. Viele altbekannte Fahrgeschäfte sind dann wieder in Xanten, aber auch einige neue Attraktionen, die schon Nervenkitzel versprechen. Sie heißen Jetlag, ein recht neues Fahrgeschäft, Night Style, Jump und Big Spin und alle vier haben in diesem Jahr Premiere in Xanten. Von Donnerstag, 20. bis einschließlich Montag, 24. Juni rechnet Dirk Janßen, der Organisator des Volksfestes mit ca. 50.000 Besuchern. Der Startschuß für die wilden Tage ist am Donnerstag um 12 Uhr und wird um zwölf Uhr mit dem traditionellen Fassanstich von Bürgermeister Thomas Görtz eröffnet. Begleitet wird die Eröffnung mit einem kleinen Konzert der St. Helena Schützenbruderschaft.
Und wie jedes Jahr beginnt die Kirmes nach der Eröffnung mit der "Happy Hour" und speziellen Angeboten an allen Geschäften.

Insgesamt 66 Schausteller sollen diesjährig in Xanten sein. "Das sind zwei weniger als im letzten Jahr", so Evgenia Dudnik, die seit letztem Jahr die Marktmeisterin in Xanten ist. Für Erwachsene sind es acht Fahrgeschäfte, fünf für Kinder und dazu kommen insegesamt 53 Verkaufsstände, Losbuden, Gastronomieangebote, und Spielwarenstände.

Diesmal hat Marktmeisterin Evgenia Dudnik 66 Schausteller nach Xanten verpflichten können, das sind zwei weniger als im vorigen Jahr: acht Fahrgeschäfte für Erwachsene und Familien, fünf Attraktionen für Kinder, dazu insgesamt 53 Verkaufsstände, Losbuden, Spielwaren, Getränke- und Imbissangebote.

Die Kirmesmeile beginnt am Parkplatz der Sparkasse und zieht sich über die Kurfürstenstraße über den Markt bis in die Karthaus, wo sich dann der Krammarkt mit Lederwaren, Schmuck und vieles mehr befindet.

Zum zweiten Mal findet das Feuerwerk in den Wallanlagen nach Einbruch der Dunkelheit am Freitag statt. "Die Vorverlegung von Montag auf Freitag ist bei den Besuchern gut angekommen", berichtet Dirk Janßen, seine Befürchtung, die Terminänderung sorge für Irritationen, hat sich nicht bestätigt.
Der Familientag allerdings ist wie immer, am Montag und bietet für alle nochmal stark reduzierte Preise.

Der Aufbau der Kirmes beginnt am Montag vor dem Feiertag. Deshalb kann es in der Innenstadt zu zeitweiligen Änderungen beim Parken und bei Durchfahrten kommen. Der Wochenmarkt fällt in der Kirmeszeit leider aus.