• Regionales

  • 1

„Ome Joop´s Tour“ zum ersten Mal mit Kalkarer Jugend- Radfahrerteam

Große Vorfreude auf die anstehende 10-tägige ReiseKalkar. Mit viel Spaß und guter Laune gehen die Teilnehmer der beliebten niederländischen „Ome Joop´s (Fahrrad-)Tour“ auch in diesem Jahr wieder an den Start. Und das bereits zum 69. Mal! Vom 21. bis zum 31. Juli absolvieren rund 150 Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren und 80 Begleiter eine 10-tägige Tour durch zahlreiche Städte (vornehmlich niederländische). Traditionell führt ihr 500 km langer Weg sie am Dienstag, den 30. Juli auf ihrer letzten Etappe zunächst in die schöne Hansestadt Kalkar und im Anschluss ins Wunderland Kalkar.

Kinderfest auf Rädern mit bunten Trikots
Premiere in diesem Jahr: Mit von der Partie ist zum ersten Mal ein deutsches Kalkarer Jugend- Radfahrerteam. Die „Mini-Tour de France“-Teilnehmer freuen sich sehr über die enge Zusammenarbeit der Stadt Kalkar, des Wunderland Kalkar und der Messe Kalkar, die das Team gemeinsam sponsern. Erkennungsmerkmal der Jungen und Mädchen ist ein rotes T-Shirt mit Stadtwappen und Logos der Unterstützer. Sie reihen sich somit perfekt in den farbenfrohen Lindwurm ein, denn auch alle anderen Kindergruppen tragen ihr persönliches Renntrikot.

Gegen zirka 16.00 Uhr werden die Ome Joop´s- Teilnehmer auf dem historischen Marktplatz eintreffen, gemeinsam mit dem stellvertretenden Bürgermeister Günter Pageler. Er begleitet die Truppe bereits ab der Grenze in Siebengewald mit dem Rad bis nach Kalkar und hält dort eine herzliche Begrüßungsrede. Bestimmt winken bei der Einfahrt auch einige Bewohner aus den Fenstern der umliegenden Häuser und Passanten gesellen sich zum Geschehen hinzu.
Eine tolle Zeit mit Animation, Barbecue, Kinderdisco, Besuch in Kernie´s Familienpark und Übernachtung in der Sporthalle wartet dann im Anschluss im Wunderland. Hier dürfen die Kids herumtollen und Power für den Rest der Strecke tanken. Am Mittwochmorgen geht es dann für das sogenannte „Kinderfest auf Rädern“ ab ca. 9.30 Uhr frischgestärkt und verabschiedet durch Geschäftsführer Han Groot Obbink auf zum Endspurt. Nach einem kurzen Lunch im Luftkurort Elten heißt es dann „Adieu Deutschland“. Ziel ist die Sporthal Falkenhuisen in Arnheim in den Niederlanden, wo die Tour auch zeitgleich ihr diesjähriges Ende findet.

Was ist die Ome Joop´s Tour?
Zurückzuführen ist die Tour auf Ome Joop Lergerstee, der kurz nach dem 2. Weltkrieg für Familien mit finanziellen Mitteln aufkam. Er kämpfte gegen die damalige verbreitete Ziellosigkeit und ergriff die Initiative durch Straßenolympiaden und nicht zuletzt durch die Ome Joop´s Tour, die bis heute zu Beginn jedes Sommers manches Jugendlichen-Herz aus unterschiedlichen Regionen der Niederlande höher schlagen lässt.
Im Vordergrund steht bei der 10-tägigen Tour allerdings etwas ganz Anderes, nämlich Spaß zu haben, Gemeinschaftsgefühl zu erleben, aber auch gemeinsame Sportlichkeit, positives Verhalten untereinander und Spontanität. Wichtig: Verkehrsregeln sollen erlernt und beachtet werden. Normen und Werte haben eine hohe Bedeutung.