• Regionales

  • 1

Attraktive Preise für die Gewinner beim niederrheinischen Radwandertag

Gewinner des Niederrheinischen Radwandertages 2019Niederrhein. Mirko Weber freute sich ganz besonders: Der behinderte junge Mann aus Neuss war beim Niederrheinischen Radwandertag mit seinem Vater auf einem Tandem an den Start gegangen, hatte die Stempelkarte ausgefüllt und damit an der großen Verlosung teilgenommen. Er gehörte zu den glücklichen Gewinnern, die jetzt im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Restaurant Gleis 3 der Selfkantbahn in Gangelt ihre Preise erhielten. Mirko Weber gewann eine Übernachtung im Hotel See Park Janssen in Geldern für zwei Personen inklusive der Nutzung des Spa-Bereichs des Hotels.

Insgesamt hatten in diesem Jahr 29.000 Freizeitradler am Niederrheinischen Radwandertag teilgenommen, dem größten Radsportereignis in Deutschland. Die Gewinner der insgesamt 60 Preise waren zu einer einstündigen Fahrt mit der Museumsbahn im Selfkant eingeladen. Das passte zum Motto „Kultur in der Natur“ des diesjährigen Radwandertages; die Museumsbahn steht für alte Industriekultur.

Nach der Fahrt mit der Selfkantbahn und einem Rundgang durch die Wagenhalle erhielten die Gewinner bei Kaffee und Kuchen ihre Preise. Den ersten Preis, ein Fahrrad von Radsport Claassen in Kempen, gewann Harald Hüpkes aus Mönchengladbach. Burkhard Niemöller aus Kamp-Lintfort kann sich über ein Wochenende für zwei Personen im Rilano-Hotel Kleve freuen, Ilse Bertrams aus Wegberg darf mit Begleitung ein Wochenende in historischen Gemäuern in Xanten genießen.

Alle Gewinner freuten sich über die Preise und die Fahrt mit der Selfkantbahn und wollen im nächsten Jahr beim 29. Niederrheinischen Radwandertag am ersten Sonntag im Juli wieder an den Start gehen.