• Regionales

  • 1

20 Jahre Bürgerbus Alpen

Die Fahrer des Bürgerbusses AlpenAlpen. 1999 begann im Rathaus Alpen eine Erfolgsgeschichte, die bis heute anhält. Auf Betreiben des damaligen Bürgermeisters Wilhelm Jansen wurde die Einrichtung des Bürgerbusses ins Leben gerufen. 25 Bürger erklärten sich im April 1999 bereit, den neuen Verein als Fahrer zu unterstützen. Bereits 2 Monate später wurde der Verein gegründet. Der erste Vereinsvorsitzende war Hans Coopmann.

Mit einem der ersten Bürgerbusse im Kreis Wesel nahmen Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Alpen den öffentlichen Nahverkehr in ihre Hände. Seit damals bindet der Bus die Ortsteile Bönninghardt und Veen an das Zentrum von Alpen, den Bahnhof und das Krankenhaus Xanten an.

In einer kurzen Rede begrüßte der Vorsitzende Josef van Beek die Fahrerinnen und Fahrer. Besonders gedankt wurde Leo Raskopp. Er hat sich als letzter aktiver Fahrer der ersten Stunde in den wohlverdienten ehrenamtlichen Ruhestand verabschiedet. Kurt Verhülsdonk als stellvertretender Bürgermeister und selbst aktiver Bürgerbusfahrer ließ es sich nicht nehmen lassen, die 6 neuen ehrenamtlichen Fahrer persönlich zu begrüßen. Dem Dienstplaner Helmut Kiwitt stehen damit aktuell 40 Chauffeure für den täglichen Fahrdienst zur Verfügung. Ziel ist, dass jeder Fahrer nur einmal pro Monat für 4 Stunden den Bus fahren muss.

Das inoffizielle Jubiläum wurde von allen Aktiven gemeinsam mit den Partnerinnen und Partner im Landhaus Gietmann bei einem leckeren Grillbuffet gefeiert. Ein besonderes Highlight steht für 2020 an. Dann gibt es zum offiziellen Jubiläum des Fahrtbeginns einen neuen Bus. Es ist bereits der fünfte in der Vereinsgeschichte. Bis dahin wird der aktuelle Bus 5 Jahre alt und mehr als 350.000 Kilometer gefahren sein.
Der Bürgerbus Alpen ist von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 7:45 Uhr und 18:30 Uhr für die Bürger einsatzbereit. Um diese große Zeitspanne auf möglichst viele Schultern zu verteilen, sind die Aktiven immer auf der Suche nach Unterstützung für den Fahrdienst.

Voraussetzung für die neuen Fahrerinnen und Fahrer ist der alte Führerschein Klasse 3 sowie einen Vor- oder Nachmittag im Monat Zeit. Eine ausführliche Schulung und Einweisung auf das Fahrzeug (Mercedes Sprinter) ist selbstverständlich.
Die Fahrer treffen sich jeden ersten Sonntag im Monat am 10:30 Uhr in der Gaststätte „Zum Dahlacker“ in Alpen zum lockeren Fahrerstammtisch. Jeder Interessierte ist herzlich eingeladen, sich dort unverbindlich über die Tätigkeit zu informieren!