• Regionales

  • 1

Ausstellung "Bunt statt Grau"

Ausstellung im Xantener RathausXanten. Sehr zufrieden blickt das Regionalmanagement der „LEADER-Region Niederrhein: Natürlich lebendig!“ und die Kommunen Alpen, Rheinberg, Sonsbeck und Xanten auf die Preisverleihung am 29.10.2019 zurück. Im Sonsbecker Kastell fanden sich zahlreiche Interessierte ein. Neben den vier Siegern wurden außerdem noch Sonderpreise und kleine Aufmerksamkeiten an alle anwesenden Bewerberinnen und Bewerbern vergeben.

In den vier LEADER Kommunen Alpen, Rheinberg, Sonsbeck und Xanten wird das Thema Vorgartengestaltung seit einiger Zeit häufig diskutiert: Zunehmend mehr Anwohner entscheiden sich für vermeintlich pflegeleichte Schotter- und Steinvorgärten. Dies wird nicht nur aus ästhetischen Gesichtspunkten von den vier Kommunen, welche Wert auf das grüne Umfeld der Orte legen, als kritisch betrachtet. Mit Schotter, Kies oder Steinen ausgefüllte Vorgärten verknappen die ohnehin schon bedrohten Lebensgrundlagen für Bienen und andere Insekten.
Auch wird das Mikroklima in Bezug auf das menschliche Wohlbefinden ungünstig beeinflusst: Anders als Pflanzen im Vorgarten schaffen Schotter und Kies an heißen Sommertagen keine Verdunstungskühle. Im Angesicht des Insektensterbens und des rapiden Klimawandels haben sogenannte „Gärten des Grauens“ eine hohe Präsenz in den Medien und stoßen weiten Teilen der Bevölkerung negativ auf. Die vier Kommunen möchten ihre Bürgerinnen und Bürger stattdessen dazu motivieren, Vorgärten mit Mehrwert für Insekten, das Mikroklima und die Umwelt zu gestalten.

Vor diesem Hintergrund wurde im Rahmen des Projektes Bunt statt Grau der Wettbewerb „Klimafreundlichster Vorgarten“ durchgeführt und ausgezeichnet. Die schönsten und klimafreundlichsten Vorgärten werden ab sofort in den Rathäusern Alpen, Rheinberg, Sonsbeck und Xanten ausgestellt. In Xanten befindet sich die Ausstellung im Glasgang zwischen Altbau und Neubau, beim Bürgerservice.