• Regionales

  • 1

Bahnhofsvorplatz in Moers wird zum attraktiven Eingangstor

Das Ausziehgleis der NIAG ist bereits verschwunden, und die ersten Bauarbeiten haben begonnen: Bald ist der Bahnhofsvorplatz ein attraktives Eingangstor zur Innenstadt mit Illumination und Springbrunnen. Lange musste die Stadt darauf warten, aber nun kann der zweite Bauabschnitt endlich umgesetzt werden.

Kükskesbakker backten 2009 für das Wilhelm-Anton-Hospital Goch

Kükskesbakker backten 2009 für das Wilhelm-Anton-Hospital GochSie zählen 17 Personen und backen seit 1993 auf den Gocher Flachsmärkten. Wind und Wetter schrecken sie nicht ab und bedenkt man, dass die ältesten der fleißigen Bäcker das 80zigste Lebensjahr bereits weit überschritten haben, verdient dies alle Anerkennung. Erstaunlich ist, mit wie viel guter Laune und Engagement die umtriebigen „Oldies“ bei der Sache sind.…

Max Schautzer moderiert im Juni erneut den „Sculptura“-Auftakt

Max Schautzer moderiert im Juni  erneut den „Sculptura“-AuftaktKevelaer – Für Kevelaers Bürgermeister Dr. Axel Stibi ist er der Wunschkandidat. Die präsentierten Künstlerinnen und Künstler haben sich bei seinen Interviews immer wieder „gut in Szene gesetzt“ gefühlt. Und er selbst ließ keinen Zweifel daran, dass ihn die Art und Weise, wie die Kevelaerer mit ihrer Kunst und Kultur, mit ihrem Stadtbild und insbesondere mit der „Sculptura“ umgehen, beeindruckt hat.…

Stadthotel und Train-Stop sind dabei: Verkehrsverein Kevelaer freut sich über grüne NiederrheinRäder

Kevelaer – Die niederrheinische Fahrradsaison 2010 ist geprägt vom neuen NiederrheinRad, das an 55 Stationen zwischen Emmerich und Niederkrüchten entliehen und abgegeben werden kann.
Gleich zwei Mal können die Radfahrer in Kevelaer das neue Angebot in Anspruch nehmen. Der Verkehrsverein Kevelaer und Umgebung e.V. freut sich gemeinsam mit seinen Mitgliedern Stadthotel am Bühnenhaus und Train-Stop Fahrradstation am Bahnhof über diese neue touristische Facette im vielseitigen Kevelaerer Angebotsspektrum.…

Manuela Schwesig und Ibrahim Yetim bei Opstapje in Repelen

Manuela Schwesig und Ibrahim Yetim bei Opstapje in Repelen

Die Familien- und Sozialministerin in Mecklenburg-Vorpommern Manuela Schwesig besuchte zusammen mit Ibrahim Yetim auf Einladung von Ursula Elsenbruch die Opstapje-Gruppe im Familienzentrum der ev. Kirchengemeinde in Moers-Repelen.…