• Regionales

  • 1

Wanderung mit dem Landrat durch die Sonsbecker Schweiz

Wanderung mit dem Landrat durch die Sonsbecker SchweizMehr als 40 Wander- und Naturfreunde begeleiteten am Mittwoch, 5.Mai, Landrat Dr. Ansgar Müller auf seiner Frühlingswanderung durch die Sonsbecker Schweiz. Auch der Sonsbecker Bürgermeister, Leo Giesbers, ließ sich von den kühlen Morgentemperaturen nicht von einer Teilnahme abhalten.
Unter der fachkundigen Führung von Maximilian Bittner vom Sonsbecker Verein für…

Dinslakener Tafel: Heidinger beeindruckt

Dinslaken. Voll des Lobes über die geleistete ehrenamtliche Arbeit zeigte sich Bürgermeister Michael Heidinger während eines Informationsbesuchs bei der „Dinslakener Tafel“.
Auf Einladung von Heinz Fischer und Monika Zygar verbrachte Dinslakens Erster Bürger zwei Stunden auf dem Gelände an der Augustastraße und konnte verfolgen, wie sich die anfangs leeren Regale wieder mit hochwertigen und frischen Lebensmitteln füllten.…

Airport Weeze und Gemeinde Bergen schließen Vereinbarung

Airport Weeze und Gemeinde Bergen schließen Vereinbarung

Nach rund sechsmonatigen Verhandlungen haben der deutsche Airport Weeze und die niederländische Gemeinde Bergen nun eine Vereinbarung getroffen um den Rechtsstreit außergerichtlich beizulegen.
Mit dieser Vereinbarung endet ein jahrelanges, juristisches Verfahren gegen die Betriebserlaubnis des Airport Weeze.…

Ruck Zuck stehen die Wände der Mensa in Xanten - Der tägliche Baufortschritt

"Mensa und mehr" wird auf einer Grundfläche von 34 mal 18 Metern auf dem Gelände des Xantener Gymnasiums an der Poststraße errichtet.
Nicht nur als Essensraum, sondern auch für Zwecke wie Schul- Theaterveranstaltungen oder Musikabende.
Dann hat endlich auch Xanten einen Kultur-Veranstaltungsraum. Gebaut wird das Haus von Petersbau aus Kevelaer in Holzständerbauweise.


 

Den Baufortschritt können Sie hier täglich beobachten.…

Schwanenteich: Karpfen ziehen um

GOCH. Der Schwanenteich in der Gocher Innenstadt hat heute so viele Besucher angezogen wie schon lange nicht mehr. Grund sind die ersten wirklich sichtbaren Arbeiten für den Bau der "Nierswelle".
Zur Vorbereitung der umfangreichen Tiefbauarbeiten in diesem Bereich wurde die rund 1 Meter dicke Schlammschicht auf dem Grund des Teiches abgepumpt.…