• Xanten

  • Sonsbeck

  • Alpen

  • Emmerich

  • Kleve

  • Wesel

  • Straelen

  • Dinslaken

  • Geldern

  • Goch

  • Weeze

  • Rees

  • Moers

  • Neukirchen-Vluyn

  • Kevelaer

  • Kamp-Lintfort

  • Kalkar

  • Kranenburg

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18

Das NiederrheinRad – Ein flächendeckendes Verleihsystem

Das Niederrheinrad - natürlich im Fahrradparadies Niederrhein.
Wie´s funktioniert? Ganz einfach:
Sie leihen sich an einer der rund 50 niederrheinischen Verleihstationen eine der apfelgrünen „Gazellen“ und geben sie am Ende Ihrer Tour an irgendeiner Stelle des Verleihnetzes einfach wieder ab. Auf Wunsch wird Ihr Gepäck dort angeliefert. Sie müssen nichts weiter tun, als Ihr Rad im Internet oder telefonisch zu reservieren und anzureisen. Ihr Fahrrad wartet dann schon auf Sie! Ihre Verleihstation befindet sich im infoCenterEmmerich, Rheinpromenade 27, 46446 Emmerich am Rhein, 02822-931040.

Hier ist´s zwar flach aber spitze !
Das neue Serviceangebot macht Radfahren am Niederrhein endgültig zum grenzenlosen Genuss: Denn Radtouristen, die die Region erkunden wollen, brauchen in Zukunft nicht mehr mit dem eigenen Rad anreisen. Für sie gibt es jetzt das NiederrheinRad, ein Projekt der Niederrhein Tourismus GmbH.
Das eigens für den Niederrhein entwickelte Rad ist robust, bequem, mit einer apfelgrünen Farbe lackiert und macht mit seinen sieben Gängen jede Fahrt zu einem besonderen Vergnügen. Die perfekte Ergänzung zur flachen und sehr abwechslungsreichen Landschaft, dem grenzenlosen Fahrradroutennetz mit einer Länge von mehr als 3.000 Kilometern, den ruhigen, verkehrsarmen Strecken sowie den zahlreichen Attraktionen am Wegesrand.

Gemietet werden kann das Rad an rund 50 flexiblen Verleih- und Servicestationen. Diese Stationen befinden sich flächendeckend über den gesamten Niederrhein verteilt. Dabei sind nicht nur klassische Radverleiher beteiligt, sondern auch Hotels, Ausfluggaststätten, Besucher-Attraktionen und Touristen-Informationen. Die Räder können ganz einfach im Internet per Mausklick unter www.NiederrheinRad.de geordert werden.
Der Startpunkt der Tour und der spätere Abgabeort des Fahrrades sind flexibel wählbar. Das heißt auch, dass das NiederrheinRad nicht an den Startpunkt zurückgebracht werden muss. Das übernimmt das Verleih- und Servicesystem. Den Radfahrern wird neben dem Leihrad ein umfassendes Servicepaket angeboten. Darin enthalten sind Gepäcktransfer, Tipps und Hilfen für die Routenplanung, Hinweise auf touristische Sehenswürdigkeiten, Rad-Events und viele weitere Aktionen.

Weitere Informationen unter: www.niederrheinrad.de
Bild: Präsentieren das neue NiederrheinRad (v.l.n.r.) Martina Baumgärtner, Tobias Schmitz (beide Niederrhein Tourismus) und Dr. Manon Loock-Braun (Wirtschaftsförderung Emmerich am Rhein).