• Veranstaltungen

  • 1

Familien - Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Straelen

Welcher Junge oder auch welches Mädchen hat nicht schon einmal davon geträumt, die Feuerwehr hautnah erleben zu dürfen? Nachdem das Feuerwehrgerätehaus des Löschzuges Straelen an der Lingsforter Straße in den letzten Monaten aufwendig erweitert und renoviert wurde, möchten die Feuerwehrkameraden ihr altes Schmuckstück im neuen Glanz der Bevölkerung vorstellen.

Umbau und Renovierung
Das in die Jahre gekommene Feuerwehrgerätehaus am Heistersweg hatte es dringend nötig. Um die Enge in der Fahrzeughalle zu beseitigen, erhielten die Einsatzkräfte der Feuerwehr einen neuen Umkleidetrakt mit Durchbruch zur Fahrzeughalle sowie eine neue Garage mit Abstellraum für ein Einsatzfahrzeug. Darüber hinaus wurde die Elektroinstallation auf den neuesten Stand gebracht.
Gleichzeitig ist das Gebäude vom Keller bis zum Dach umfangreich renoviert und saniert worden. Kaum ein Gewerk blieb außen vor. Neben dem Einbau einer modernen Einsatzleitzentrale im Obergeschoss, der Erneuerung von Tür- und Toranlagen, wurde der Schulungsraum mit einem Fliesenbelag sowie einem Beamer versehen. Alle Räume, Flure, Fenster, Heizkörper und die Halle im Erdgeschoss erhielten einen neuen Anstrich. Die Umbauarbeiten wurden tatkräftig durch Eigenleistungen der Feuerwehr unterstützt.

Insgesamt waren 17 Firmen aus Straelen und Umgebung mit den Arbeiten beschäftigt. Das Alles bei laufendem Betrieb.
Die anrückenden Feuerwehrkameraden können zudem den neu angelegten Parkplatz auf dem Nachbargrundstück nutzen. Die Bevölkerung ist eingeladen, sich die Räumlichkeiten im neuen Outfit anzusehen.

Fahrzeugschau
Im Bereich des Schulbusbahnhofes werden die Fahrzeuge des Löschzuges der Feuerwehr Straelen ausgestellt. Vom Einsatzleitwagen, mit der notwendigen Kommunikationstechnik, bis hin zum Höhenrettungsfahrzeug, dem neuen Gelenk-Mast-LKW der Feuerwehr, oder den Löschfahrzeugen mit ihrer aufwendigen Beladung für jeden Ernstfall, können alle roten Autos genau unter die Lupe genommen werden.
Ein Feuerwehrmann steht bereit, um die Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Fahrzeuge zu erklären. Hier gibt es auch die Möglichkeit selbst mal am Lenkrad oder am Atemschutzgerät im Feuerwehrauto zu sitzen.

Schauübungen
Action ist ab ca. 13.00 Uhr bei verschiedenen Übungen angesagt, die den Besuchern auf dem Schulhof der St-Anno-Schule gezeigt werden sollen. Die Löschgruppe Auwel-Holt demonstriert in einer historischen Übung, wie es früher bei der Feuerwehr zuging. Präzision und Disziplin sind gefragt, wenn es für die Kameraden des Löschzuges Herongen heißt:
„Technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“. Die Kameraden aus Brüxken-Dam-Rieth beweisen, dass es oft auf Schnelligkeit und blindes Verständnis ankommt, wenn ein Löscheinsatz vorgenommen werden muss. Die Vorführung der Übungen dürfte nicht nur das Herz der Kinder höher schlagen lassen.

Aktionen für die ganze Familie
Wie man einen Feuerwehreinsatz verhindern kann, wird in kleinen Filmbeiträgen auf einer Großbildleinwand in der Fahrzeughalle gezeigt. Brandschutzvorbeugen richtet sich sowohl an Erwachsene als auch an Kinder und Jugendliche. Und wer will, kann auch einen kleinen Gesundheits-Checks machen lassen. Mit einem Feuerwehrquiz sind Jugendliche und Kinder angesprochen, die kniffeligen Fragen zu lösen, um einen von drei tollen Preisen zu gewinnen.
Beim Kisten-Klettern können sie Ihre Gleichgewichtsgeschick unter Beweis stellen. Schon im Vorfeld wird für die Kinder der Kindergärten ein Malwettbewerb organisiert. Die Vorlagen werden in den Kindergärten verteilt. Auch am Tag selber können die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen und sich am Malwettbewerb beteiligen. Auch bei dieser Aktion werden drei tolle Preise ausgelobt.
Für die ganz Kleinen gibt es natürlich auch eine Hüpfburg, Wasserspiele, Eis, einen Luftballonwettbewerb und viele Kinderspiele, so dass bei dem vielfältigen Programmangebot sicher keine Langeweile aufkommen wird,

Getränke zum Preis von 1,00 €
Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Ein Grillstand und ein Pavillon stehen bereit. Dabei werden die Speisen und Getränke zu zivilen Preisen angeboten. Softdrinks und Bier kosten 1,00 €. Am Nachmittag eröffnet dann die Cafeteria mit Kaffee und Kuchen.

Partyalarm
Nach so vielen Eindrücken und Aktionen ist dann am Abend Party angesagt. Mit guter Musik vom DJ will die Feuerwehr den Gästen zu ausgelassener Stimmung verhelfen. Feiern sie mit ihren Feuerwehrkameraden nach dem Motto: „Wir kommen, wenn es brennt, seien Sie dabei, wenn wir feiern“.