• Veranstaltungen

  • 1

Kräuter in der römischen Heilkunde

Heilpflanzen aus einer Welt ohne Narkose und Aspirin. So stillte Schnittlauch laut Plinius Nasenbluten, und Salat rettete Kaiser Augustus das Leben. Basilikum hilft gegen Ohrenschmerzen und Eiterbeulen, während Pfingstrosen Alpträume vertreiben. Oft war der Grad zwischen Heilmittel und Gift nur hauchdünn.
Kinder, die einmal in eine römische Schule schnuppern möchten, können an der römischen Herberge den Unterricht beim griechischen Hauslehrer besuchen.

Auch die Schuhmacher und Knochenschnitzer öffnen ihre Werkstätten zum Zuschauen und Mitmachen. Im LVR-RömerMuseum mischt sich derweil das Ensemble des theater taktil unter das Publikum.
Während die noble Dame Plotina und Kaiser Hadrian persönlich den kaiserlichen Bädern einen Besuch abstatten, berichten die Germanin Avilela und der Veteran Filinus aus ihrem bewegten Leben.
Alle Aktionen dauern von 11 bis 17 Uhr und sind im normalen Eintritt enthalten.

 

Fotos: Axel Thünker DGPh