• Veranstaltungen

  • 1

„selten gehört“: Frank Bungarten – Gitarre solo Fr 16.04.2010, 20:00 Uhr Museum Schloss Moyland

In der Reihe „selten gehört“ des Museums Schloss Moyland tritt am 16.04. der Gitarrist Frank Bungarten auf. Er spielt klassische Musik von Bach bis Henze.

Frank Bungarten nimmt unter den Gitarristen eine Ausnahmestellung ein.
Geboren 1958 in Köln, lernt er in den sechziger Jahren das Gitarrenspiel unter dem Einfluss der Rockmusik. Einer seiner ersten Lehrer, der paraguayanische Virtuose Carlos Baez, ermutigt ihn zur Aufnahme des Studiums an der Hochschule für Musik in Köln.
Im Jahre 1981 betritt er die internationale Bühne, als Altmeister Andrés Segovia ihm den ersten Preis im Gitarrenwettbewerb von Granada verleit. Seitdem spielt Frank Bungarten mit einem außerordentlich umfangreichen solistischen Reper-toire in mehr als 30 Ländern und gibt über 100 internationale Meisterkurse.
Für die Erstaufnahme aller Werke für Solovioline von J.S. Bach in eigenen Transkriptionen erhält er den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. 2005 wird er mit dem deutschen Musikpreis, dem Echo Klassik, als Instrumentalist des Jahres ausgezeichnet.

Foto: privat