• Veranstaltungen

  • 1

StiftsMuseum Xanten – Stiften, Schenken, Geben

Im StiftsMuseum Xanten geht es am Sonntag, den 21. Januar 2018 um 16 Uhr um das Stiften, Schenken und Geben. Im Mittelalter folgten großzügige Zuwendungen an die Kirche oft dem Prinzip „Ich gebe, damit du gibst.“; bekannt unter der lateinischen Formulierung „Do ut des“. Propst Klaus Wittke als Theologe und die Kunsthistorikerin Elisabeth Maas erläutern in ihrer Führung der Reihe „Kunst und Religion“ dieses Phänomen des Gabentausches: Kleriker und Ordensleute beten für diejenigen Gläubigen, die der Kirche materielle Zuwendungen aller Art gestiftet haben.

Etwa sakrale Kunstwerke für den Gottesdienst oder sogar Ländereien und Güter. Im StiftsMuseum Xanten gibt es beeindruckende Beispiele für solche Stiftungen. Zu dieser komplexen Frömmigkeitsvorstellung gehört auch die Almosengabe für die Armen. Ein facettenreiches Thema mit spannenden Einblicken in die Glaubens- und Lebensvorstellungen unserer Vorfahren, deren Wurzeln in der Antike zu finden sind. Die Teilnahme ist kostenlos; eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Museumseintritt beträgt 4 Euro (ermäßigt 3 Euro). www.stiftsmuseum-xanten.de