• Veranstaltungen

  • 1

Nikolausmarkt in der historischen Mitte von Kalkar

Am Samstag und Sonntag, 5. und 6. Dezember, findet der diesjährige Nikolausmarkt statt, traditionsgemäß veranstaltet vom Werbering Kalkar aKtiv. Geöffnet ist der Markt am Samstag von 14 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Am Sonntag findet gleichzeitig von 13 bis 18 Uhr der verkaufsoffene Sonntag in Kalkar statt.

Es werden ca. 40 Marktstände, Büdchen und Zelte…

KaffeeKonzert zum Nikolaus

Die Stadt Goch lädt für Sonntag, den 6. Dezember 2009 um 15.30 Uhr alle Liebhaber der klassischen Musik zum KaffeeKonzert ins Gocher Langenberg-Zentrum ein.
Zu Gast sind Junko Shioda und Johann-Peter Taferner. Auf dem Konzertprogramm stehen Werke von Johannes Brahms, Robert Schumann und Carl Maria von Weber. Die künstlerische Leitung des KaffeeKonzertes hat Prof. Boguslaw Jan Strobel. Der Eintritt zu den Konzerten der KulTOURbühne Goch ist frei.…

Von drauß´ vom Walde komm ich her

Das bekannte Zitat von Theodor Storm "Von drauß´vom Walde komm ich her" werden die Teilnehmer der nächsten Gocher Nikolauswanderung übernehmen können. Sie führt am 2. Dezember in den Reichswald, die KulTOURbühne Goch und Tourenleiter Rudi Kempkes laden alle Interessenten herzlich zu der Wanderung ein.…

Schaulaufen, eine schöne Tradition wird fortgesetzt

Schaulaufen, eine schöne Tradition wird fortgesetztAuch in diesem Jahr bietet der Rollsportclub Dinslaken wieder zum Jahresende eine „Bunte Show auf Rollen“, die diesmal unter dem Motto „Showtime“ steht.
Die erfolgreichen Läuferinnen des RSC Dinslaken trainieren und proben mit großen Eifer. Knapp 30 Kinder zwischen 4 und 18 Jahren laufen zu achtzehn Liedern in tollen Kostümen. Viele fleißige Helfer sorgen für einen möglichst perfekten Ablauf.…

„Farbbad“: Bilder von Sabine Suhrborg präsentiert im ehemaligen Nibelungenbad, Xanten

„Eintauchen in ein Meer von Farben“ kann man ab Samstag, den 28. November in der neuen Ausstellung Farbbad der Diplom-Designerin und Künstlerin Sabine Suhrborg.
In den vergangenen Monaten nutzte sie das leer stehende ehemalige „Nibelungenbad“ in Xanten-Wardt als Atelier sowie auch als Inspirationsquelle bei der Gestaltung ihrer Bilder. Ihre abstrakten Motive greifen verschiedene Themen auf und tragen -bis auf wenige Ausnahmen- keine Namen. Allen gemeinsam ist, dass Gegenständliches in den Hintergrund tritt und den Raum des Betrachters freigibt für eine ganz persönliche Phantasiereise.…